Religion lehren & lernen

Dr. Wolfgang Michalke-Leicht | Religionspädagoge

Spirituelle Kompetenz - neuer Kurs 2014

 

 

„Gott ist in der Mitte“ (Gerhard Tersteegen), in der Mitte des Lebens, des eigenen Selbst und der Welt. Spiritualität meint eine geistliche Bewegung, die sich immer neu an dieser Mitte orientiert bzw. in der Heiligen Geistkraft von dieser unverfügbaren Mitte sich suchen und finden lässt. Es gibt Lern- und Übungswege, die mir helfen können, dass mein Verbundensein mit der Mitte lebendig bleibt und wächst.

 

Spirituelle Kompetenz meint zunächst eine persönliche Haltung, ausgerichtet an dieser Mitte und sich von ihr ausrichten lassend. Eine solche Haltung einzuüben, Wege und Weisen solchen Übens kennen zu lernen, darum geht es in diesem Kurs. Eine spirituelle Haltung bezieht alle Sinne mit ein, wird vom Gespräch mit der Bibel geprägt und sucht Aktion und Kontemplation zu verbinden.

 

Der Grundkurs wendet sich an alle, die an einem spirituellen Leben interessiert sind und ihrem (beruflichen oder ehrenamtlichen) Alltag eine geistliche Prägung geben wollen. In dem Kurs werden in vertrauensvoller Atmosphäre eigene Erfahrungen ausgetauscht und reflektiert, frömmigkeitsgeschichtliche und theologische Hintergründe dargestellt und religiöse Rituale erlebt und eingeübt.

 

Folgende Themen gehören zum Kurs:

  • Spiritualität leibhaftig – mit allen Sinnen glauben
  • Spiritualität biblisch – Texte meditieren
  • Spiritualität kontemplativ – schweigen und dasein
  • Spiritualität grundlegend – Formen und Gestalten kennen lernen
  • Spiritualität räumlich – Innen und Außen in Einklang bringen
  • Spiritualität(s)erfahren – Erlebtes sammeln und weiter gehen

 

Wiederkehrende Elemente in allen Kursabschnitten sind:

  • Leibarbeit
  • Schriftmeditation
  • Frühstück im Schweigen
  • Inhaltliche Impulse

 

In diesem Kurs werden in vertrauensvoller Atmosphäre eigene geistliche Erfahrungen ausgetauscht und reflektiert, frömmigkeits- und theologiegeschichtliche Hintergründe dargestellt und religiöse Rituale erlebt und eingeübt.

 

Zur Teilnahme am Kurs gehören zudem begleitende Gespräche mit einem geistlich erfahrenen Menschen und die Teilnahme an einem mindestens 5-tägigen spirituellen Angebot eigener Wahl (Exerzitien, stille Tage in einem Kloster oder ähnliches). Konkrete Hinweise dazu gibt es im Verlauf des Kurses.

 

Organisation
Der Grundkurs umfasst 15 Kurstage (fünf Wochenenden mit je zwei Übernachtungen und ein fünftägiger Kurs mit vier Übernachtungen).


Zertifikat
Am Ende des Kurses, nach der Präsentation und Besprechung eines schriftlich ausgearbeiteten Berichtes über die im Kursverlauf gemachten Erfahrungen, Entdeckungen und Entwicklungen, wird ein detailliertes Zertifikat ausgestellt.

 

Den Flyer für den Kurs 2014 liegt zum Download bereit (PDF)

 

Termine

Kurs 2014

Modul I 21.02. - 23.02.2014
Modul II 23.05. - 25.05.2014
Modul III 18.06. - 22.06.2014
Modul IV 18.07. - 20.07.2014
Modul V 12.09. - 14.09.2014
Modul VI 28.11. - 30.11.2014


  

 

 

 

 

 

 

Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der ev. Erwachsenenbildung in Baden bzw. im Kirchenbezirk Freiburg bei Dr. Irene Leicht.